Skip to main content

Microdermabrasion Kosmetikstudio

Jeder hat Schönheitsmakel. Besonders Frauen fallen Falten, unreine Haut oder Pigmentstörungen vermehrt auf. Es gibt verschiedene Behandlungsmethoden, die Haut reiner und ebener zu bekommen – wie auch bei allen anderen Schönheitsanwendungen. Dazu zählt Fruchtsäurepeeling oder auch Sandstrahlen. Eine sanftere, aber dennoch effektive Methode ist die Microdermabrasion, in einem Microdermabrasion Kosmetikstudio. Sie hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einer angenehmen Anwendungsmethode hinsichtlich Hautreinigung, -verjüngung oder auch-ebnung bewährt und viele Frauen schwören darauf.

Doch wie funktioniert Microdermabrasion? Dabei wird in einem schmerzfreien, etwa 10minütigen Verfahren die oberste Hautschicht abgetragen, um abgestorbene und überschüssige Hautpartikel zu entfernen. Hinzu kommt eine durch Unterdruck erzeugte Vakuummassage, die die Haut besser durchblutet und die Hautzellenerneuerung anregt. Das Hautbild verfeinert sich sichtbar und es bleibt eine sanfte und glatte Haut. Viele Dermatologen und Kosmetikstudios bieten Microdermabrasion heute an, aber auch zuhause ist eine Anwendung möglich, aber natürlich nicht so ratsam wie im Microdermabrasion Kosmetikstudio.

mikrodermabrasion-kosmetiks

Wie funktioniert das im Microdermabrasion Kosmetikstudio genau?

Studios, die sich auf medizinische Schönheitspflege spezialisiert haben, besitzen teure Geräte mit Poliergeräten mit sehr feinen Diamantaufsätzen. Allein durch die mechanische Einwirkung und ohne chemische Wirkstoffe wird die oberste Hautschicht damit poliert bzw. abgeschliffen. Durch die Behandlung der obersten Hautschicht wird das umliegende Gewebe bei der Peeling-Behandlung im Microdermabrasion Kosmetikstudio nicht verletzt.

Früher wurde die Microdermabrasion allein in der Chirurgie bei Narbenbehandlung eingesetzt, wo tiefere Hautschichten unter Vollnarkose abgetragen wurden. Die Behandlung in einem Microdermabrasion Kosmetikstudio läuft heute sehr viel schonender ab und ist sehr viel verträglicher. Vorerst wird die Haut gründlich gereinigt und zar mehrmals, um ein steriles Umfeld zu ermöglichen. Danach beginnt die Behandlung, die etwa 10 bis 15 Minuten dauert. Durch das Beschießender Haut mit kleinsten Aluminiumoxid- oder Salzkristallen werden Hautschuppen abgetragen, die dann zusammen mit den Kristallen wieder abgesaugt werden. Dabei werden die Poren geöffnet und Unebenheiten entfernt.

Mikrodermabrasion regt die Zellerneuerung an

So können Pflegecremes nach einer Anwendung besser von der Haut aufgenommen werden, die im Anschluss und nach einer gründlichen Nachreinigung aufgetragen werden können. Solarium und Sauna sind danach erst einmal tabu, sonst können Narben, Infektionen oder Blutungen entstehen. Das Verfahren regt zugleich die Zellerneuerung, die Durchblutung und Kollagenbildung an, bietet somit also gleichzeitig einen Anti-Aging-Effekt zur Verbesserung des Hautbildes. Die Behandlung in einem Microdermabrasion Kosmetikstudio kann für verschiedene Bereiche genutzt werden: darunter zählen Pigmentstörungen, Narben durch Akne, Verhornungen, Hornhaut, Falten, Unreinheiten oder ein unebenes Hautbild. Auch kann eine Microdermabrasion auf verschiedenen Hautpartien, nicht nur im Gesicht, durchgeführt werden. Die Behandlung in einem Microdermabrasion Kosmetikstudio kostet zwischen 50 und 150 Euro und sollte mehrmals wiederholt werden, was jedoch individuell vom Hauttyp und –bild abhängt.

Was ist der Unterschied zu anderen Verfahren?

Alle gängigen Verfahren haben das Ziel, abgestorbene und überschüssige Hautpartikel abzutragen sowie Unebenheiten zu reduzieren und die Poren zu verfeinern. Dabei kommen unterschiedliche Schleiftechniken zum Einsatz, die in der Feinheit und Tiefe der Abtragung, im Einsatz von chemischen und anderen Wirkstoffen sowie im Ausmaß der Hautreizung variieren. Die Microdermabrasion ist dabei eine sehr schonende und sanfte Abtragungsform, wobei die Haut sehr wenig bis gar nicht beansprucht wird. Mittels eines speziellen Poliergeräts wird die Haut kontrolliert mit feinsten Mikrokristallen poliert.

Die Hautpartikel, den Schmutz und Schadstoffe werden rückstandslos sofort abgesaugt und so ein steriles Verfahren gewährt. Durch die unterschiedlichen Einstellungsmethoden ist eine individuelle Behandlung möglich. Außerdem kommen bei einer Behandlung in einem Microdermabrasion Kosmetikstudio keine chemischen Wirkstoffe zum Einsatz, was Mneschen mit sehr sensibler und trockener Haut ein großer Vorteil ist. Die Schleiftiefe ist bei einer Anwendung im Microdermabrasion Kosmetikstudio nur sehr gering, so dass die Haut nicht verletzt wird. Feinste Akne-Narben und Pigmentstörungen lassen sich so bestens behandeln, aber meisten nicht ganz entfernen, da die Abschleifung lediglich an der Oberfläche erfolgt.

Was ist Microdermabrasion Kosmetikstudio zu beachten

Eine Behandlung in einem Microdermabrasion Kosmetikstudio gewährt sich gegenüber einer Behandlung zuhause allemal. Gerade Anfänger sollten vorsichtig sein und nicht gleich ein eigenes Gerät für zuhause kaufen. Im Microdermabrasion Kosmetikstudio ist die Benutzung oft sehr professionell und man sollte sich zunächst viel abschauen, bevor man eine Anwendung zuhause in Erwägung zieht. Auch sind Kosmetikstudios extra dafür ausgebildet und können so eine individuelle Behandlung anbieten. Microdermabrasion ist zwar grundsätzlich für jeden Hauttyp geeignet, jedoch sollte man in Fällen von frischen Akne-Narben, Wunden und Warzen darauf verzichten. Auch Entzündungen oder aktiver Herpes können ein Risiko darstellen und es sollte auf eine Anwendung verzichtet werden.

Zwar läuft eine Behandlung schmerzfrei ab, ist aber nicht ohne Risiko – wie bei jeder anderen Schönheitsanwendung mit Geräten auch. Die Geräte dürfen in den USA und Europa nicht nur an Ärzte, sondern auch an Kosmetikerinnen verkauft werden, was die Harmlosigkeit der Behandlung zeigt. Es gibt etwa 30 Schleifgeräte auf dem Markt, so sind auch die Nebeneffekte und Risiken vom verwendeten Gerät abhängig. Generell gelten Risiken wie Blutergüsse, Infektionen beim Kratzen n den Schleifstellen, Aufschürfungen, Bildung von Narben oder auch Pigmentstörungen bei zu viel UV-Strahlung danach.

Ein weiterer Punkt, der beachtet werden sollte, ist, dass derzeit häufig die sogenannte Diamantschleifung im Microdermabrasion Kosmetikstudio durchgeführt wird. Diese Geräte besitzen mit angeblichen Diamantstaub belegte Schleifscheibe, welche für feinere und nachhaltige Ergebnisse sorgen soll. Dabei soll beachtet werden, dass es keine längeren Erfahrungen oder Studien zur Wirksamkeit über dieses Verfahren gibt. Zudem kommt eine Untersuchungsstudio, die belegt, dass die Handstücke nicht vernünftig sterilisiert werden konnten. Handstücke aus Kunststoff sind dagegen einfach zu sterilisieren. Durch eine unsterile Anwendung können Hepatitis oder AIDS auf die Schleifstücke übertragen werden. Wichtig ist also, dass man Kosmetikstudios aufsucht, die dieses Verfahren möglichst nicht verwenden. Auch beim Kauf eines eigenen Gerätes ist darauf zu achten.

Fazit zum Microdermabrasion Kosmetikstudio

Ob zuhause oder in einem Microdermabrasion Kosmetikstudio – einer gründlichen und effektiven Hautverschönerung sollte nichts im Wege stehen. Gründliches Informieren vorab sowie die Wahl des richtigen Kosmetikstudios sind dabei sehr wichtig. Nach der ersten Anwendung sollte abgewogen werden, ob eine weitere Behandlung notwendig ist. Nach gewiesen ist jedoch, dass das Verfahren der Microdermabrasion ein verjüngendes, verfeinertes und reineres Hautbild liefert und auch gezielt Falten, Narben, Dehnungsstreifen und Cellulite damit behandelt werden können. Bevor man sich ein Gerät zuhause anlegt, sollte jedoch eine Behandlung in einem Kosmetikstudio erfolgen. Nach den ersten Anwendungen kann man dann selbst entscheiden, wie wirksam eine Anwendung für die eigene Haut ist und sein wird. Auf geht’s! Schön sein zahlt sich aus!